Bildergalerien der IG Metall Wolfsburg

Nach Datum filtern

Offen für Vielfalt

WIR Geschlossen gegen Ausgrenzung

01.04.2021 | Vor 25 Jahren wurde erstmals die „Woche gegen Rassismus“ in Wolfsburg gefeiert. Damals wurde allerdings nur sehr selten von „Rassismus“ gesprochen. Die Menschen waren der Meinung, dass der Nationalsozialismus überwunden sei und es deshalb in ganz Deutschland auch keinen Rassismus mehr gäbe.

ER LÄUFT UND LÄUFT UND LÄUFT...

WIR zeigen "Dein bestes Stück"

03.02.2021 | Es war über Jahrzehnte hinweg das absolute Lieblings-Auto der Deutschen und lange Zeit das mit Abstand am meisten gekaufte: Der „VW Typ 1“ – umgangssprachlich nur „Käfer“ genannt. Weltweit liefen 21,5 Millionen Käfer vom Band. Jeder einzelne ist unzertrennlich verbunden mit dem Werbe-Versprechen: „Er läuft und läuft und läuft…“. „Stimmt genau“, betont Bastian Beyer, Vertrauensmann bei VW und seit 22 Jahren IG  Metall-Mitglied. Der gelernte Fräser meint damit nicht nur die Technik. „Käfer sind immer ein Riesenthema, die mag einfach jeder“, hebt das ehrenamtliche Mitglied im Medienteam der IG Metall Wolfsburg stolz hervor.

Bergbaumuseum

Das schwarze Gold liegt am Ende der Kellertreppe

02.02.2021 | Mit seiner unübersehbaren IG Metall-Fahne zeigt Hans-Jürgen Steinbach – alias „Steini“ – seit mehr als 40 Jahren Flagge bei gewerkschaftlichen Veranstaltungen in unserer ­Region. WIR haben den 68-Jährigen zu Hause in Wilsche besucht – genauer gesagt in seinem Keller, denn hier hat „Steini“ mit viel Liebe ein privates Bergbaumuseum eingerichtet.

Gegen das Vergessen und Verdrängen

27.01.2021 | Heute vor 76 Jahren befreite die Rote Armee die wenigen Überlebenden des Konzentrationslagers Auschwitz. Mehr als eine Million Menschen wurden dort ermordet, vor allem Juden gehörten zu den Opfern. 1996 wurde der 27. Januar auf Initiative des Bundespräsidenten Roman Herzog zum offiziellen deutschen Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, 2005 zogen die Vereinten Nationen nach und erklärten den 27.1. zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts.

Chanukka:

IG Metall Geschäftsführung zündet Kerzen in Wolfsburger Synagoge an

17.12.2020 | Für Juden in Wolfsburg fällt das Chanukka-Fest in diesem Jahr weniger gesellig aus als sonst. Ganz aus der Öffentlichkeit verschwinden soll das Lichterfest aber trotzdem nicht. Als Zeichen gegen Hass und Antisemitismus durften deshalb heute Abend – auf Einladung des Wolfsburgs Rabbiners Harety – die Geschäftsführer der IG Metall Wolfsburg in der Synagoge die acht Lichter anzünden.

Mamma mia, Wolfsburg!

14.12.2020 | Im Dezember 1955 wurde in Rom die „Vereinbarung zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Italienischen Republik über die Anwerbung und Vermittlung von italienischen Arbeitskräften nach der Bundesrepublik Deutschland“ unterzeichnet. Anlässlich des 65. Jahrestages dieser Vereinbarung hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil heute zu einem virtuellen Austausch mit Iris Bothe, Stadträtin für Jugend, Bildung und Integration der Stadt Wolfsburg, Christian Matzedda, Geschäftsführer und Zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, sowie den beiden Zeitzeugen - Lorenzo Annese und Rocco Artale - eingeladen.

Für den guten Zweck: Kleine Päckchen - große Wirkung

02.12.2020 | Weihnachtsmänner in den Geschäften verkünden bereits die frohe Botschaft. Doch bevor der schillernde Kaufrausch hereinbricht, denkt die IG Metall Wolfsburg gemeinsam mit dem Kirchensozialkreis, der Bäckerei Cadera und dem Rotary Club Wolfsburg an Familien, die ohne Zuwendungen an Weihnachten kein liebevoll geschnürtes Päckchen erwarten können.

Anschlag in Wien

Terror-Opfer: Mahnwache auf dem Hugo-Bork-Platz

16.11.2020 | Am Samstag hat der tunesische Verein für Kultur und Jugend e.V. eine Mahnwache am Hugo-Bork-Platz für die Opfer des Wiener Terroranschlags abgehalten. Unser Geschäftsführer Christian Matzedda hat an der Veranstaltung teilgenommen und in einer kurzen Rede jegliche Form von Gewalt aufs Schärfste verurteilt.

Stille Kranzniederlegung für die Opfer aus der „Ausländerkinder-Pflegestätte“ in Velpke

13.11.2020 | Zum Abschluss der 16. AntiFa-Woche der IG Metall Wolfsburg gedachten heute Nachmittag auf dem Velpker Friedhof Vertreter*innen des IG Metall-Wohnbezirks Velpke und der VW-Vertrauenskörperleitung den ermordeten Kindern.

Stille Kranzniederlegung auf dem Friedhof Rühen

09.11.2020 | „Aus der Vergangenheit lernen, erinnern für die Zukunft“, mahnt einer der Kränze, der am Sonntag anlässlich einer stillen Kranzniederlegung – im Rahmen der 16. AntiFa-Woche der IG Metall Wolfsburg – am Kindergrab in Rühen niedergelegt wurde. Gemeinsam mit Vertreter*innen des IG Metall-Wohnbezirks Brome und der VW-Vertrauenskörperleitung gedachte die IG Metall Wolfsburg den wohl hilflosesten Opfern des Nazi-Terrors.