Bildergalerien der IG Metall Wolfsburg

Nach Datum filtern

Delegierte wählen Geschäftsführung

Flavio Benites, Christian Matzedda und Matthias Disterheft für vier weitere Jahre gewählt. Auch die Mitglieder des Ortsvorstandes wurden im Amt bestätigt

10.06.2024 | Wolfsburg – Die rund 200 Delegierten der IG Metall Wolfsburg haben am heutigen Montagabend auf der konstituierenden Delegiertenversammlung die dreiköpfige Geschäftsführung sowie den Ortsvorstand für die nächsten vier Jahre gewählt. Dabei folgten sie mit großer Mehrheit dem Wahlvorschlag des Ortsvorstandes und bestätigten den Ersten Bevollmächtigten Flavio Benites, den Zweiten Bevollmächtigten Christian Matzedda sowie Kassierer Matthias Disterheft in ihren Ämtern. Auch die Mitglieder des 16-köpfigen Ortsvorstandes wurden wiedergewählt. Gegenkandidaturen gab es bei der Versammlung keine.

unsere Verfassung feiert Jubiläum

75 Jahre Grundgesetz: Bekannte Gesichter von VW und IG Metall melden sich zu Wort

22.05.2024 | BR-Vorsitzende, Christiane Benner, Christoph Heubner, JAV, VKL, SBV, IGM WOB und viele mehr machen mit.

Europawahl: Kandidat Maximilian Schmidt zu Gast im Wohnbezirk Ortsteil WOB-Süd

15.05.2024 | Einen interessanten Abend erlebten alle Mitglieder und Gäste jetzt bei einer Info- und Diskussionsveranstaltung des Wohnbezirks Wolfsburg-Süd. Die Wohnbezirksleitung hatte den Kandidaten der SPD zur Europawahl, Maximilian Schmidt, eingeladen. Diskutiert wurden viele aktuelle Themen wie die E-Mobilität oder die Energiewende. Dabei wurde deutlich: Zwischen den Positionen der Metaller und Metallerinnen und denen des Kandidaten gibt es einige Schnittpunkte.

Wolfsburger Gewerkschafter feiern den Tag der Arbeit

01.05.2024 | Wolfsburg – „Mehr Lohn, mehr Sicherheit, mehr Freizeit“: Unter diesem Motto zogen am Tag der Arbeit in diesem Jahr rund 3500 Menschen jeden Alters durch die Wolfsburger Innenstadt und demonstrierten damit lautstark die Geschlossenheit und Stärke der Arbeitnehmerschaft.

Hauptredner Dr. Thomas Steg beleuchtet geopolitische Lage und ihre Auswirkungen

Gemeinsamer Arbeitnehmerempfang der IG Metall und der Stadt Wolfsburg

26.04.2024 | Wolfsburg – Im Vorfeld der Feierlichkeiten zum Tag der Arbeit luden IG Metall und Stadt Wolfsburg auch 2024 wieder zum Arbeitnehmerempfang in das Schloss ein. Im Gartensaal verbrachten am Donnerstag zahlreiche Gäste aus Gewerkschaften, Arbeitnehmervertretungen, Politik und Verwaltung einen gemeinsamen Abend mit interessanten Vorträgen und Redebeiträgen.

Rund 200 Wolfsburger beim Ostermarsch der Gewerkschaften

Metaller marschieren für den Frieden

02.04.2024 | Wolfsburg – „Nie wieder ist jetzt!“ Mit dieser klaren Botschaft marschierten am Ostersamstag rund 200 Wolfsburger beim Ostermarsch der IG Metall durch die Innenstadt, um für den Frieden zu demonstrieren. Angesichts des weiter anhaltenden Krieges in der Ukraine sowie des Konfliktes im Nahen Osten ein Anliegen, das aktuell wohl kaum von größerer Bedeutung sein könnte.

Internationaler Frauentag

Gleichstellung voranbringen. Veranstaltung mit Stefanie Kerker im Gewerkschaftshaus

12.03.2024 | Anlässlich des Internationalen Frauentages feierte die IG Metall diesen Tag mit einer Veranstaltung am 8. März 2024 im Gewerkschaftshaus. Unter dem Motto »ZUKUNFT.JETZT.MACHEN.« hatte der Ortsfrauenausschuss (OFA) der IG Metall Wolfsburg zu einem besonderen Musik-Kabarett eingeladen.

ANGESTELLTENFORUM

KI in der Arbeitswelt – wie arbeiten wir morgen?

01.03.2024 | Kaum eine Technologie bekommt derzeit so viel Aufmerksamkeit wie die Künstliche Intelligenz (KI). Sie hält rasant Einzug in viele Branchen. Viele Unternehmen setzen KI bereits in der Entwicklung, Produktion oder Verwaltung ein. Und die KI-Systeme werden immer leistungsfähiger. Auch in der Automobilwirtschaft spielt das Thema KI eine immer wichtigere Rolle.

7.000 Menschen demonstrieren in Wolfsburg: Breites Bündnis zeigt klare Kante

19.02.2024 | Wirtschaft, Stadt, Gewerkschaften, Vereine, Verbände, Jugendorganisationen, Kirchen und Parteien: Gemeinsam setzte am Sonntag ein breites gesellschaftliches Bündnis in Wolfsburg bei einer Großdemonstration auf dem Rathausplatz ein starkes Ausrufezeichen für Demokratie und Zusammenhalt. Zu der vom "Schulterschluss der Wolfsburger Demokrat*innen" organisierten Kundgebung kamen nach Schätzungen der Polizei rund 7.000 Menschen zusammen.