Bildergalerien der IG Metall Wolfsburg

24-Stunden-Schwimmen

454 Teilnehmer erschwammen 5.646 Euro für den guten Zweck - AutoStadt stockt Spendensumme auf

20.12.2018 | Wolfsburg – 454 Teilnehmerinnen und Teilnehmer schwammen beim 24-Stunden-Schwimmen der Vier für Wolfsburg insgesamt 2.096 Kilometer. Das ergibt bei zwei Euro je Kilometer 4.192 Euro für den guten Zweck – allerdings stockt die AutoStadt die Summe um 1.000 Euro auf. Hinzu kommen weitere 454 Euro, jeweils ein Euro pro Schwimmer, welche das BadeLand vom gezahlten Eintritt bereitstellt.

Weltkonzernbetriebsrat von Volkswagen trifft sich im Gewerkschaftshaus

18.12.2018 | Wolfsburg - Im Gewerkschaftshaus kamen in den vergangenen Tagen Betriebsräte der europäischen und weltweit produzierenden Konzernstandorte von Volkswagen zusammen. Sie stehen für den Einsatz und die Solidarität von rund 600.000 Kolleginnen und Kollegen auf der ganzen Welt und übernehmen Verantwortung für Menschen, Standorte und Regionen.

Metaller bereiten Gewerkschaftstag vor

23.11.2018 | Hannover – Debattenerfahren und selbstbewusst diskutieren 200 Delegierte der IG Metall Wolfsburg drei Tage über die Zukunftsthemen ihrer Gewerkschaft. Anlass sind die Vorbereitungen auf den Gewerkschaftstag 2019 in Nürnberg. „Hierfür werden wir mit Anträgen zu den wichtigsten Themen und gewerkschaftlichen Handlungsfeldern Akzente setzen, um die Weichen für die kommenden vier Jahre zu stellen“, so Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter.

Bildungsurlaub des WBZ Wesendorf verdeutlicht: Politik ist auch im Kuhstall Thema

12.11.2018 | Mit 29 Kolleginnen und Kollegen war der diesjährige Bildungsurlaub des Wohnbezirks Wesendorf vom 3. bis 7. September zu dem Thema „Unsere Umwelt – Unser Leben – Ökologie vor Ort“ wieder gut besucht.

Mehr als 500 Teilnehmer gingen beim 24-Stunden-Schwimmen an den Start

25.09.2018 | Das soziale Bündnis "Vier für Wolfsburg" - dazu zählen der VfL Wolfsburg, die Audi BKK, das BadeLand und die IG Metall Wolfsburg - erzielten am Sonntagnachmittag einen neuen Teilnehmerrekord beim 24-Stunden-Schwimmen. 520 Schwimmerinnen und Schwimmer hatten sich für das Schwimmen angemeldet, rund 200 mehr als in 2016.

AngestelltenForum

Agile Arbeit - wie "gute Arbeit" gestalten?

04.09.2018 | Immer häufiger arbeiten Beschäftigte mit agilen Methoden. Flache Hierarchien führen dazu, dass sie mehr eigenständige Entscheidungen über ihre Arbeit zu treffen haben. Es geht um mehr Eigenverantwortung und auch Selbstbestimmung. Hiernach bieten neue Arbeitsformen wie agiles Arbeiten Chancen für Beschäftigte. Sie können ‚gute Arbeit’ unterstützen, vorausgesetzt die Rahmenbedingungen stimmen. Wie diese Rahmenbedingungen auszusehen haben und welcher Regelungsbedarf besteht, war am 29. August Thema im AngestelltenForum der IG Metall Wolfsburg.

Informationsveranstaltung am 12. Juni 2018

"Berufsausbildung bei Volkswagen"

20.06.2018 | Der Einstieg ins Berufsleben beginnt in der Regel mit einer Berufsausbildung. Volkswagen bietet hierbei als innovativer Automobilhersteller beste Chancen für die Zukunft junger Menschen. Zahlreiche interessierte Kolleginnen und Kollegen folgten der Einladung zu der Informationsveranstaltung des Ortsteils Wolfsburg-Mitte in die IG Metall-Geschäftsstelle Wolfsburg.

Tag der Arbeit

3500 Kolleginnen und Kollegen beteiligen sich am 1. Mai in Wolfsburg

02.05.2018 | Pünktlich um 10.00 Uhr startete der Demonstrationszug am Gewerkschaftshaus. An der Spitze des Zuges das Transparent des DGB, geführt von Hartwig Erb, Ricarda Bier, Birgit Dietze, Bernd Osterloh und Thomas Heyn. Begleitet vom Spielmannszug Gilde zogen die Demonstranten zum Rathausvorplatz.

"Der Umweg der Störche"

Die Grünkohlwanderung 2018 des Ortsteils Wolfsburg-Ost durch den Ilkerbruch

24.04.2018 | "Warum fliegen Störche während ihrer Reise in den Süden und zurück eigentlich nicht übers Meer, wo dies doch der kürzeste Weg für sie wäre?" war eine der Fragen, die Michael Kühn vom NABU Wolfsburg den insgesamt 55 Teilnehmern der Grünkohlwanderung am 25. Februar stellte.

Kundgebung in Berlin

IAV-Beschäftigte fordern Tariferhöhung

13.04.2018 | Berlin – Im Rahmen einer Kundgebung haben heute mehr als 600 Beschäftigte der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) vor der Firmenzentrale in der Carnotstraße ihrem Ärger über die Geschäftsführung Luft gemacht. Auch Metaller aus Sindelfingen, München, Chemnitz, Gifhorn, Stuttgart und Berlin waren vor Ort.