Wohnbezirk Helmstedt

Spendenübergabe für den Tagestreff Meilenstein

  • 23.11.2018
  • Helmstedt

Gifhorn - Die IG Metall im Wohnbezirk Helmstedt, die Vertrauensleute aus dem Bereich 7 von Volkswagen und die Alevitische Kulturgemeinschaft fördern seit Jahren die Arbeit des Tagestreffs Meilenstein, eine Einrichtung der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten mbH für wohnungslose Menschen.

Fotos: Carsten Johann

Dabei wurden gemeinsam von Frank Bolte, Wohnbezirk Helmstedt, Erkol Necmi, Alevitische Kulturgemeinschaft und Concetta Scarlata aus dem B 7 bei Volkswagen 780 Euro überreicht.

Der Leiter der Einrichtung Alfred Blankenburg erläuterte die Angebote des Meilensteins und wie den Menschen, die von Wohnungslosigkeit bedroht sind, geholfen werden kann.

Dies geschieht durch

  • Information und Sozialberatung (Kurzberatung)
  • Krisenintervention
  • Motivation und Vermittlung zur Inanspruchnahme weitergehender Hilfen
  • Kontaktaufnahme, Erstberatung, Erkennen des Hilfebedarfs
  • Motivation zur Veränderung der Lebenssituation
  • Wasch- und Duschmöglichkeiten
  • Waschmaschinen und Trockner für die Wäschepflege
  • Ein gewalt-, drogen- und alkoholfreies Raumangebot zum Schutz, zur Regeneration, zur Kommunikation sowie zum Aufenthalt als Alternative zum Leben auf der Straße
  • Zeitungen, Medien und Spiele zur Information und Geselligkeit
  • Wechselkleidung für Durchreisende und andere Besucher in Notfällen

Zusätzliche Leistungen

  • Frühstück, Mittagstisch und Ausgabe von Getränken
  • Initiierung und Durchführung von selbsthilfeorientierten Angeboten
  • Initiierung und Durchführung von Freizeitangeboten, Festen und Feiern
  • Einweisung, Anleitung und Qualifizierung von zwei hauswirtschaftlichen Mitarbeitern mit je 20 Wochenstunden im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten des Jobcenters, verbunden mit individueller Beratung und Begleitung
  • Einweisung und Begleitung Jugendlicher und Erwachsener, die gerichtlich auferlegte, gemeinnützige Arbeitsstunden ableisten
  • Spendenakquise, um Bedürftigen in akuten Notlagen sofortige Hilfen zu gewähren

Bei der letzten Mai-Kundgebung wurde die Möglichkeit genutzt, um auf die Arbeit des Tagestreffs aufmerksam zu machen.
Die Grundversorgung für die Armutsbevölkerung in Helmstedt wird weiterhin von den oben genannten Einrichtungen als sehr wichtig angesehen. Eine Unterstützung für die Weiterführung der Arbeit wurde vereinbart.


Drucken Drucken