WBZ Wolfsburtg Ortsteil Mitte

Runder Tisch

  • 30.06.2014
  • Ortsteil Mitte

Am 26. Juni 2014 traf sich der Ortsteil Mitte. Der Leiter Volkmar Ducke hat zu einem runden Tisch in der IG Metall Verwaltungsstelle Wolfsburg eingeladen.

Die Wohnbezirksarbeit ist als zweites Standbein ein sehr wichtiger Teil der Gewerkschaftsarbeit, die von der Verwaltungsstelle Wolfsburg angeboten wird, um verschiedene Themen anzusprechen und bearbeiten zu können.

Das gestrige Thema war Ausgrenzung,  mit dem Schwerpunkt gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit. Gäste dieser Veranstaltung waren unter anderem Michael Melcher, Leiter des Arbeitskreises "arbeitslos, nicht wehrlos", der die regionale und bundesweite Entwicklung in den Vergangenen Jahren bezogen auf Arbeitslosigkeit, Altersarmut und weiteren sozialen Veränderungen vorstellte. Nach einem Impulsreferat von Michael Melcher, haben die Anwesenden in Form einer kleinen Arbeitsgruppe gemeinsam mit Frau Dr. Kati Zenk, Geschäftsstellenleitung von Arbeit und Leben, eine Reihe von Problembeschreibungen, was zur gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit führen kann, ausgearbeitet. Unter anderem sind Punkte wie Ausbildungsfähigkeit, unpersönliches Online-Bewerbungsverfahren, Altersarmut, Grunderziehung, Fremdenfeindlichkeit mögliche Anhaltspunkte erörtert worden. Die Lösungsvorschläge, die zum Abschluss zusammengestellt wurden, sind unter anderem der Aufbau von Netzwerken, Solidarität, mehr soziale Gerechtigkeit und Toleranz in der Gesellschaft in der wir Leben und die Ehrenamtliche Arbeit zu intensivieren.


Open survey