WBZ Sassenburg

Moorbahn: Mit ganzer Muskelkraft

  • 23.09.2016
  • Sassenburg, Bildergalerie

Der Wohnbezirk Sassenburg hatte im August zu einer Fahrt mit der Moorbahn in Westerbeck eingeladen. Viele Interessierte waren der Einladung gefolgt und ließen sich fachkundig durch das "Große Moor" führen und fahren.

"Auf der Strecke ins Moor musste unsere Bahn aufgrund des eingleisigen Schienensystems halten, sodass uns die arbeitende Lok mit ihren Loren überholen konnte. Doch leider entgleiste dabei eine Lore. Unsere starken Mitglieder halfen natürlich mit ihrer ganzen Muskelkraft, um die Lore wieder auf die Schienen zu bringen", so Deborah Schulz. In dieser Zwangspause gab es Süßigkeiten und IG Metall-Fahnen für die Kinder. Dann ging es weiter und den Mitgliedern wurde anhand vieler Beispiele die Flora und Fauna des Moors erklärt. Die Kinder hatten ein einmaliges Erlebnis: Sie durften alle ihre Schuhe ausziehen und das Moor hautnah erleben. An dem sogenannten "Bahnhof" gab es für alle kostenlose Getränke, die vom Wohnbezirk gestellt wurden.

Nach zweieinhalb Stunden ging es dann "dreckig" und hungrig zurück zum Feuerwehrhaus in Westerbeck. Dort hatte der Wohnbezirk den Grill angeschmissen und für kühle Getränke gesorgt. Deborah Schulz begrüßte alle anwesenden Kommunalpolitiker, die der Einladung des Wohnbezirks gefolgt waren. Sie berichtete von der aufregenden Moorbahnfahrt und bemerkte: "Wir als Gewerkschafter mussten leider feststellen, dass an der Ergonomie für die Kollegen der Moorbahn gearbeitet werden muss!" Beim gemütlichen Grillen gab es dann viele interessante Gespräche mit Vertretern aus der Kommunalpolitik. Zum Abschluss wies die Wohnbezirksleitung auf die nächste Veranstaltung im Oktober hin. Dann gibt es eine Tagesfahrt in Kooperation mit dem Wohnbezirk Boldecker-Land sowie Arbeit und Leben zur Gedenkstätte Bergen Belsen.