WBZ Wolfsburg

Leben im Neoliberalismus

  • 18.06.2015
  • Wolfsburg

Wolfsburg - Der IG Metall-Wohnbezirk Wolfsburg und Attac Wolfsburg hatten Patrick Schreiner aus Hannover eingeladen, um sein neues Buch "Unterwerfung als Freiheit. Leben im Neoliberalismus." vorzustellen.

Darin geht es um die Frage, wie es der neoliberalen Ideologie gelungen ist, sich weit über das Feld von Politik und Wirtschaft hinaus auch im Denken und Alltagsleben der "normalen" Menschen, unserer Kolleginnen und Kollegen zu verankern. An Hand von Beispielen, wie den ständigen Castingshows und der massenhaft verbreiteten "Ratgeber"-Literatur erläuterte Schreiner die sozialen und ideologischen Mechanismen, durch die Menschen neoliberale Ansätze und Ideen als gut, angemessen und alternativlos akzeptieren. Auch persönliche Schwierigkeiten und Probleme werden durch den Neoliberalismus im Alltagshandeln oft als Versagen des Einzelnen interpretiert.

Am Ende führen neoliberalistische Einstellungen dazu, dass Menschen bereit sind, die immer größer werdende soziale Ungerechtigkeit und die soziale Spaltung in der Gesellschaft hinzunehmen, weil sie angeblich das Ergebnis von "Marktprozessen" seien, in die nicht eingegriffen werden dürfe. Kanzlerin Merkel umschrieb dies kürzlich mit den Worten "Marktkonforme Demokratie".
Hieran entzündete sich die lebhafte Diskussion der 20 Zuhörerinnen und Zuhörer. Einig waren sie sich, dass es eine wichtige und zentrale Aufgabe der Gewerkschaften ist, die Solidarität der arbeitenden Menschen zu stärken, im Betrieb und in der ganzen Gesellschaft. Die Beteiligten waren sich einig: Die Gewerkschaften sollten es sich zur Aufgabe machen, gegen den Neoliberalismus vorzugehen und für sozialen Ausgleich kämpfen.

Wohnbezirksleiter Volkmar Ducke bedankte sich bei dem Kollegen Schreiner für die vielen Denkanstöße, die wichtig sind, um in der täglichen gewerkschaftlichen "Kleinarbeit" nicht den Überblick zu verlieren. Deshalb wird der Wohnbezirk zusammen mit Partnern wie Attac weitere Veranstaltungen anbieten.

Das Buch von Patrick Schreiner kann beim PapyRossa-Verlag unter der ISBN 978-3-89438-573-6 für 11,90 Euro erworben werden.