Unterstützt von der IG Metall: Transfernale 2024 startet am 4. Juni

In einer Welt, die sich ständig wandelt und weiterentwickelt, ist die Transformation der Mobilitätswirtschaft zu einem zentralen Anliegen geworden. Die Zukunft verlangt nach nachhaltigen, effizienten und innovativen Lösungen für die Fahrzeug- und Zuliefererindustrie, die durch gemeinsame Kooperation von Wissenschaft und Wirtschaft erreicht werden können.

Die Transfernale vom 4. bis 13. Juni 2024 steht im Mittelpunkt dieses Wandels. Das Innovationsfestival bietet eine einzigartige Plattform für den Austausch und die Vernetzung von führenden Köpfen aus Wissenschaft und Wirtschaft. An acht Tagen und je acht Standorten in Südostniedersachsen, lädt die Transfernale dazu ein, Fachvorträgen zu folgen, Ideen auszutauschen und gemeinsam die Herausforderungen der Mobilitätsbranche anzugehen. Das kostenlose Innovationsfestival gipfelt in der Abschlussveranstaltung, dem Transfinale am 13. Juni 2024 im Phaeno Wolfsburg.

Organisiert wird die Transfernale bereits das zweite Jahr in Folge von der Allianz für die Region GmbH im Rahmen des von der IG Metall mitinitiierten regionalen Transformationsnetzwerks Südostniedersachsen (ReTraSON) und der Innovationsgesellschaft Technische Universität Braunschweig mbH (iTUBS).

Die Veranstaltungsreihe fokussiert die Transformation der Fahrzeug- und Zuliefererindustrie und ermöglicht Teilnehmer:innen exklusive Einblicke in die aktuelle Forschung und Entwicklung. An acht Veranstaltungstagen teilen Expert:innen aus regionalen Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihr Knowhow z.B. zur Ressourcengewinnung mit Wasserstoff, innovativen Fertigung, Batteriesicherheit oder der Zukunft des autonomen Fahrens.

Anmeldungen zu den Veranstaltungen der Transfernale und weitere Infos unter https://transfernale.de/