Tag gegen Rassismus

Fatih Çevikkollu begeisterte das Publikum

  • 27.03.2017
  • Aktuelles, Bildergalerie, MigrantInnen

Wolfsburg – Einen vollen Erfolg hat die Migrationsgruppe der IG Metall Wolfsburg mit einer Veranstaltung zum Internationalen Tag gegen Rassismus gelandet: Im vollen Saal des Alvar-Aalto-Kulturhaus begeisterte der Kabarettist Fatih Çevikkollu das Publikum. Mit viel Humor und ebenso viel Weisheit und Wahrheit gab der Kölner mit türkischen Wurzeln Nachhilfe in Integration und Völkerverständigung.

Der Kabarettist Fatih Çevikkollu. Foto: Lars Landmann.

Von der ernsten Seite betrachtete Fessum Ghirmazion vom Ressort Migration des IG Metall-Vorstands in Frankfurt das Thema Rassismus. "Rassismus gibt es immer noch. Es ist wichtig, das wir das Thema benennen", sagte er. Die IG Metall und andere Gewerkschaften haben seit jeher gegen Rassismus gekämpft. Im Alltag muss Rassismus verstanden werden, um die Mechanismen zu durchbrechen. "Das Mittel gegen Rassismus ist das gegenseitige Kennenlernen", sagte er.

Auch VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh und Oberbürgermeister Klaus Mohrs besuchten die Veranstaltung.

Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, sagte: "Das war eine gelungene Veranstaltung, die mit viel Humor ein schwieriges Thema anpackte und gleichzeitig zum Nachdenken anregte."


Drucken Drucken