Termin

IG Metall-Wohnbezirk Wolfsburg präsentiert den Film: "Das Lied der Matrosen" (1958)

Kategorie: Wolfsburg

Datum: 01. November 2018
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: Geschäftsstelle der IG Metall Wolfsburg, Mala-Zimetbaum-Raum

Historischer Hintergrund des Films ist der Kieler Matrosenaufstand. Während der Oktoberrevolution 1917 in Russland haben sich deutsche und russische Soldaten verbrüdert. Der Maschinist Henne Lobke und der Heizer Jens Kasten verhindern durch die Entwaffnung ihrer Offiziere, dass ein russischer Frachter versenkt wird. Inzwischen wächst auch in Deutschland die revolutionäre Stimmung. Als die Admiralität die Aktion "Nibelungen" gegen England befiehlt, um damit die deutsche Flotte der Vernichtung preiszugeben und die revolutionäre Stimmung zu unterdrücken, verweigern sich Matrosen und Soldaten unterschiedlicher politischer Gruppierungen.Warum dieser Film? Können wir aus der Geschichte lernen?Diskussion erwünscht!

  • Länge: 118:18 min
  • RegieKurt Maetzig
  • Copyright Quelle: Deutsche Kinemathek - Museum für Film und Fernsehen
  • Eintritt frei!

Alle Interessierten und Freunde sind herzlich eingeladen.

zurück


Drucken Drucken