Termin

AntiFa-Woche: Kranzniederlegung am Denkmal für die Kinder aus der „Ausländerkinder-Pflegestätte“

Kategorie: IG Metall Wolfsburg, Antifaschismus

Datum: 14. November 2019
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: Friedhof Velpke

Kranzniederlegung am Denkmal für die Kinder aus der „Ausländerkinder-Pflegestätte“ in Velpke.

In den letzten Kriegsjahren wurden verstärkt ausländische Zwangsarbeiter - vor allem aus Polen und der Sowjetunion verschleppt, und mussten in der deutschen Wirtschaft und in der Landwirtschaft unter unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen arbeiten; trotz dieser Verhältnisse wurden Zwangsarbeiterinnen schwanger und gebaren Kinder. In den Vorstellungen der Nazis sollten Zwangsarbeiterinnen ihre eigenen Kinder (in der Nazi-Terminologie: rassisch minderwertiger Nachwuchs) nicht aufziehen und möglichst bald wieder in den Arbeitsprozess integriert werden.

Die Nazis nahmen den Müttern die Säuglinge und Kinder weg und brachten sie fernab in Ausländerkinder-Pflegestätten. In Velpke wurde der Erlass des Reichsführers SS, Heinrich Himmler strikt befolgt, die Kinder möglichst wenige Tage nach der Geburt von den Müttern zu trennen und in Ausländerpflegestätten einfachster Art unterzubringen. Dies kam einer Mordempfehlung gleich.

Auf dem Velpker Friedhof sind 76 polnische und 15 russische Kinder beerdigt.

 

Details zu allen Veranstaltung im Rahmen der AntiFa-Woche findet Ihr im Flyer (unten unter Dateien).

Siehe auch: News-Meldung zur AntiFa-Woche...

zurück