Meldungen aus den Betrieben

ehemaliger Betriebsratsvorsitzender

Ali Naghi verabschiedet sich von Belegschaft der Volkswagen Group Services GmbH

  • 31.05.2018
  • Aktuelles, Volkswagen Group Services GmbH

Auf der ersten Abteilungsversammlung der neuen Wahlperiode in der Volkswagen Group Services GmbH in Wolfsburg verabschiedete sich der ehemalige Betriebsratsvorsitzende Ali Naghi von seinen Kolleginnen und Kollegen in den passiven Teil der Altersteilzeit.

mehr...

Bundesweit legen über 3.500 Beschäftigte vorübergehend die Arbeit nieder

Hohe Beteiligung an Warnstreik bei IAV

  • 30.05.2018
  • Aktuelles, IAV

Hannover/Gifhorn - Am Warnstreik beim Entwicklungsdienstleister Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) haben sich bundesweit über 3.500 Beschäftigte beteiligt. In Gifhorn waren 2.500 Beschäftigte dabei, in Berlin 600, in Chemnitz 250 und in München 180.

mehr...

IAV-Beschäftigte verleihen ihren Forderungen Nachdruck

Erstmaliger Warnstreik in der Unternehmensgeschichte

  • 29.05.2018
  • Aktuelles, IAV

Hannover/Gifhorn – Die IG Metall ruft beim Entwicklungsdienstleister Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) für den morgigen Mittwoch, den 30. Mai, ab 9.00 Uhr zum Warnstreik auf. Dies ist der erstmalige Warnstreik in der Geschichte des Unternehmens, der Aufruf richtet sich an alle bundesdeutschen IAV-Standorte.

mehr...

Pressemitteilung

Gunnar Kilian übernimmt Vorsitz des Aufsichtsrats der Wolfsburg AG

  • 18.05.2018
  • Aktuelles, Wolfsburg AG

Der Aufsichtsrat der Wolfsburg AG hat in seiner gestrigen Sitzung Gunnar Kilian, Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG, Geschäftsbereich Personal und Organisation, zum Vorsitzenden des Gremiums gewählt. Ihre Funktion als stellvertretende Vorsitzende des Aufsichtsrats nehmen weiterhin Klaus Mohrs, Oberbürgermeister der Stadt Wolfsburg, und Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter und Geschäftsführer der IG Metall Wolfsburg, wahr.

mehr...

Kundgebung vor dritter Verhandlungsrunde

IAV-Beschäftigte bekräftigen ihre Forderungen

  • 18.05.2018
  • Aktuelles, IAV

Hannover/Gifhorn – Vor der dritten Tarifverhandlung zwischen der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) und der IG Metall haben heute in Gifhorn mehr als 900 Beschäftigte während der bislang größten Kundgebung dieser Tarifrunde lautstark auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht.

mehr...

IG-Metall-Migranten Spenden für sozial Benachteiligte

  • 24.04.2018
  • Aktuelles, VW, MigrantInnen

Am vergangenen Freitag wurden an der Borsigstraße drei Sitzbänke an die Bewohner der Obdachlosen-Unterkunft übergeben. Dies wurde möglich durch eine Spende des Migrantenarbeitskreises der IG Metall Wolfsburg.

mehr...

Volkswagen-Betriebsrat passt eigene Aufstellung an neue Konzernstrukturen an

  • 24.04.2018
  • Aktuelles, VW

Der Betriebsrat stellt sich nach den Betriebsratswahlen und der angepassten Struktur für den Volkswagen Konzern neu auf.

mehr...

Beschäftigte der AutoVision haben Betriebsrat gewählt

  • 23.04.2018
  • Aktuelles, AutoVision - Der Personaldienstleister GmbH & Co. OHG

Von Montag, den 16. April bis zum Donnerstag, den 19. April waren die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der AutoVision - Der Personaldienstleister aufgerufen, den neu zu gründenden Betriebsrat zu wählen.

mehr...

Betriebsratswahlen bei der Volkswagen Group Services GmbH

  • 20.04.2018
  • Aktuelles, Volkswagen Group Services GmbH

Die Belegschaft der Volkswagen Group Services GmbH hat vom 17. bis zum 19. April 2018 ihren neuen Betriebsrat gewählt. Insgesamt haben 58,6 Prozent der Kolleginnen und Kollegen ihr Wahlrecht wahrgenommen. Die öffentliche Stimmauszählung fand am 19. April nach offizieller Schließung des Wahllokals statt.

mehr...

Kundgebung in Berlin

IAV-Beschäftigte fordern Tariferhöhung

  • 13.04.2018
  • Aktuelles, IAV, Bildergalerie

Berlin – Im Rahmen einer Kundgebung haben heute mehr als 600 Beschäftigte der Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr (IAV) vor der Firmenzentrale in der Carnotstraße ihrem Ärger über die Geschäftsführung Luft gemacht. Auch Metaller aus Sindelfingen, München, Chemnitz, Gifhorn, Stuttgart und Berlin waren vor Ort.

mehr...