Alle Meldungen

#Fairwandel-Großkundgebung in Berlin

Machtvolles Signal von Wolfsburger Metaller*innen

  • 30.06.2019
  • Aktuelles, Bildergalerie, Video

Rund 50.000 Metallerinnen und Metaller haben am Samstag die Straße des 17. Juni vor dem Brandenburger Tor in ein Meer aus roten Kappen verwandelt. Die Gerwerkschafter*innen waren aus dem ganzen Bundesgebiet angereist, um auf der IG Metall-Großkundgebung #Fairwandel für eine sozialverträgliche und ökologische Transformation zu demonstrieren – darunter auch mehr als Tausend, die dem Aufruf der Wolfsburger IG Metall-Geschäftsstelle gefolgt waren.

mehr...

Die Kunstausstellung „Echt wahr? Kunst in der gemischten Realität“

IG Metall zeigt Kunstprojekt von WERK-STADT-SCHLOSS

  • 30.06.2019
  • Aktuelles, Bildergalerie, Kultur

Die Kunstausstellung „Echt wahr? Kunst in der gemischten Realität“ des Kulturwerks der Stadt Wolfsburg ist bis zum 28. August bei der IG Metall Wolfsburg zu sehen.

mehr...

IG Metall-Sonnenbrillen

Ortsvorstand lässt sich nicht blenden

  • 28.06.2019
  • Aktuelles

Der Ortsvorstand der IG Metall Wolfsburg hat heute am Rande seiner Sitzung unsere neuen Sonnenbrillen getestet. Allgemeines Fazit: Man behält den Durchblick und sieht dabei auch noch gut aus.

mehr...

#fairwandel-Kundgebung der IG Metall 29. Juni 2019 in Berlin

  • 28.06.2019
  • Video

Es gibt viele Gründe, um am 29. Juni 2019 zur Großkundgebung der IG Metall #fairwandel nach Berlin mitzukommen. Warum fährst Du nach Berlin? Das erklären Metaller*innen in den kommenden Wochen hier.

mehr...

EDL-Konferenz beim Vorstand

"Zusammenarbeit statt Konkurrenz"

  • 27.06.2019
  • Aktuelles

In Frankfurt hat von Montag bis Mittwoch die EDL-Konferenz "Zusammenarbeit statt Konkurrenz" stattgefunden. 120 Fachleute, vor allem EDL-Betriebsrät*innen, diskutierten unter anderem über E-Mobilität und Zukunftsperspektiven für die Branche. EDL-Betriebe (Entwicklungsdienstleister) arbeiten eng mit Automobilkonzernen wie Volkswagen zusammen.

mehr...

InterSoli MOE tagte zum ersten Mal in Russland

  • 25.06.2019
  • Aktuelles, MOE

Im russischen Kaluga traf sich vom 20. bis 22. Juni unser Intersoli-Netzwerk Mittelosteuropa (MOE). Gewerkschaftsvertreter aus Russland, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn und Deutschland diskutierten u.a. auch über die Tarifpolitik an den Standorten.

mehr...

WBZ Wolfsburg OT Schillerteich

Daniela Cavallo bei „Politik am Grill“

  • 25.06.2019
  • Ortsteil Schillerteich

Zu einer gemütlichen Kennenlernrunde hat sich der IG Metall Ortsteil Schillterteich mit der stellvertretenden VW-Betriebsratsvorsitzenden Daniela Cavallo getroffen. Unter dem Motto „Politik am Grill“ sprach Daniela Cavallo mit den Anwesenden unter anderem über den Dieselskandal und E-Mobilität.

mehr...

Arbeitskreis Entwicklungsdienstleister Wolfsburg

Betriebsräte und Betriebsrätinnen trafen sich zum Austausch

  • 20.06.2019
  • Aktuelles, Bildergalerie, Engineering & IT

Immer mehr EDL-Betriebe in der Region haben Betriebsräte. Aber nach der Wahl geht die Arbeit erst los: Wie funktioniert Betriebsratsarbeit im Alltag? Welche Erfahrungen machen Kolleginnen und Kollegen in anderen Betrieben? Und wie lässt sich die Betriebsratsarbeit gestalten? Um solche Fragen ging es beim ersten Treffen des Arbeitskreises Entwicklungsdienstleister am Dienstag im Wolfsburger Gewerkschaftshaus.

mehr...

Solidaritätserklärung

Aktionstag Angleichung Ost

  • 18.06.2019
  • Aktuelles

In diesen Tagen kämpfen unsere Kolleginnen und Kollegen in den ostdeutschen Tarifgebieten für die Einführung der 35-Stunden-Woche. Hier eine Solidaritätserklärung von Ricarda Bier, Zweite Bevollmächtigte der IG Metall Wolfsburg, im Namen der Geschäftsführung:

mehr...

Niederlage bei der Gewerkschaftswahl in Chattanooga

  • 17.06.2019
  • Aktuelles, VW, InterSoli

Viele haben in den letzten Tagen sehr engagiert und kreativ die Kolleginnen und Kollegen bei Volkswagen Chattanooga solidarisch unterstützt und ermuntert, sich gewerkschaftlich zu organisieren und dem enormen Druck, der auf sie ausgeübt wurde, standzuhalten. Das Wahlergebnis steht fest. Bei einer Wahlbeteiligung von 93 Prozent haben sich 833 Beschäftigte gegen die gewerkschaftliche Vertretung durch die UAW ausgesprochen und 776 dafür.

mehr...


Drucken Drucken
 
alle anzeigen