Alle Meldungen

IG Metall-Infoveranstaltung am 24. Februar im Gewerkschaftshaus

Neue Geschäftsfelder: Das Blockheizkraftwerk von Volkswagen

  • 19.02.2010
  • Aktuelles, VW

Die Zukunftsfragen werden in der Gegenwart entschieden. Deshalb fordert der VW-Betriebsrat, heute darüber nachzudenken, wie die Beschäftigung der Belegschaft langfristig gesichert werden könne. Er fordert in diesem Zusammenhang, dass Volkswagen neue Geschäftsfelder auch abseits des Autos erschließen soll. Ein erster Schritt sei der Bau von hocheffizienten Blockheizkraftwerken im VW-Werk Salzgitter.

mehr...

Tarifrunde Metall- und Elektroindustrie

Tarifabschluss der Metall- und Elektroindustrie wird am 25. Februar in Niedersachsen verhandelt

  • 18.02.2010
  • Aktuelles

Die IG Metall in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt strebt die Übernahme des Tarifabschlusses für die Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie an. Ziel ist es, die Vereinbarung zur Entgelterhöhung für die rund 100.000 Beschäftigten in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt eins zu eins zu übernehmen. Gleiches gilt für die geschaffenen Möglichkeiten der Beschäftigungssicherung.

mehr...

Volkswagen

IG Metall setzt fünf Jahre Beschäftigungssicherung bei Volkswagen durch

  • 16.02.2010
  • Aktuelles, VW

Die niedersächsische IG Metall und Volkswagen hatten in der vergangenen Tarifrunde vereinbart, über eine weitergehende Beschäftigungsgarantie in 2010 zu beraten. Am heutigen Dienstag wurden die Verhandlungen erfolgreich beendet: Die bis Ende 2011 bestehende Beschäftigungsgarantie wird um drei Jahre verlängert. Bis Ende 2014 sind damit über 95.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bei Volkswagen vor Entlassungen geschützt.

mehr...

Autostadt

600 Euro Einmalzahlungen und 2,1 Prozent mehr Geld

  • 15.02.2010
  • Aktuelles, Autostadt GmbH

Die rund 950 Beschäftigten der Autostadt werden auch 2010 mehr Geld bekommen. Darauf haben die Vertrauensleute der IG Metall heute mit einer sogenannten Goldtaler-Aktion aufmerksam gemacht. Die neuerliche Entgelterhöhung resultiert aus dem Tarifvertrag 2009, den IG Metall und Geschäftsführung im letzten Jahr ausgehandelt hatten. Stufe 2 tritt nun in Kraft. Danach erhält die Belegschaft zunächst für Februar und März jeweils eine Einmalzahlung von 300 Euro. Im April schließlich steigt das Entgelt um 2,1 Prozent. Insgesamt waren 900 Euro Einmalzahlungen und eine Lohnsteigerung von 4,2 Prozent ausgehandelt worden. Auf Initiative der Vertrauensleute hatte es zudem im Dezember einen Erfolgsbonus in Höhe von 500 für alle Beschäftigten gegeben.

mehr...

Die weibliche Seite der Wolfsburg-Saga

"Historischen Spaziergang - einer Geschichtsstunde der anderen Art"

  • 10.02.2010
  • Aktuelles, Frauen

Werksaufbau, Stadtgründung, Leben in der NS-Diktatur, Wirtschaftswunder... in jeder Zeit waren Frauen Teil der Geschichte. Sie haben Leben und Arbeiten im Volkswagenwerk, den Betrieben der Umgebung und der Stadt gestaltet. Kaum etwas erinnert an sie! Wir wollen einige von Ihnen sichtbar machen und vor den Vorhang holen. Veranstaltung der IG Metall-Frauen Wolfsburg zum Internationalen Frauentag 2010 am Samstag, den 6. März 2010 um 10:00 Uhr.

mehr...

Frank Patta zur Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes

Hartz IV-Urteil ist Ohrfeige für die Politik

  • 09.02.2010
  • Aktuelles, Erwerbslose

Der 1. Bevollmächtigte der IG Metall Wolfsburg, Frank Patta, hat das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichts begrüßt. Er nannte es "äußerst befremdlich, dass die Politik bei einer so einschneidenden Reform wie Hartz IV, bei der es um die Existenzgrundlage von Millionen Menschen geht, ihre Hausaufgaben nicht gemacht hat". Der Richterspruch sei "eine schallende Ohrfeige für die verantwortlichen Politiker", so Patta.

mehr...

Zukunft des Sozialstaats

IG Metall fordert Minister Rösler und von der Leyen heraus

  • 04.02.2010
  • Aktuelles

Die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ausschließlich auf das Fehlverhalten einiger gieriger Banker zurückzuführen, trifft nicht den Kern des Problems. „Es bedarf klarer Regelungen des Finanzmarktes, damit sich eine derartige Krise nicht wiederholen kann“, so Hartmut Meine, IG Metall-Bezirksleiter für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt auf einer Fachtagung der IG Metall zur Zukunft des Sozialstaates. Meine forderte in Hannover vor rund 100 Teilnehmenden die Bundesregierung auf, einen politischen Kurswechsel einzuleiten und die Klientelpolitik zu beenden.

mehr...

Ausstellungseröffnung am 11. Februar

"Der gelbe Stern" – Bilder und Texte zum Leben und zur Verfolgung jüdischer Menschen in Deutschland 1900 bis 1945

  • 03.02.2010
  • Aktuelles

Die Eröffnungsveranstaltung ist am Donnerstag, 11. Februar 2010, 16 Uhr, im Gewerkschaftshaus Wolfsburg, Siegfried-Ehlers-Str. 2. Es sprechen Dimitri Tukuser (Liberale jüdische Gemeinde Wolfsburg), Imam Ibrahim (Islamisches Kulturzentrum Wolfsburg) und Frank Patta (IG Metall Wolfsburg). Die Ausstellung ist noch bis Ende März im Gewerkschaftshaus zu sehen.

mehr...

Arbeitskreis Forschung & Entwicklung tagt in Wolfsburg

Neue Werkstoffe bergen ein erhebliches Beschäftigungspotenzial

  • 03.02.2010
  • Aktuelles

Vom 2. bis 4. Februar 2010 trifft sich der bundesweite "Arbeitskreis Forschung & Entwicklung" der IG Metall zu einer Tagung in Wolfsburg. Schwerpunkte der rund 25-köpfigen Runde sind die Vorträge der IG Metall-Wirtschaftsexpertin Constanze Kurz zur Forschungsförderung in Deutschland und des Braunschweiger Universitätsprofessors Dr. Klaus Dilger zum Beschäftigungspotenzial neuer Werkstoffe. Darüber hinaus stehen Berichte aus den Unternehmen der krisengeschüttelten Metall- und Elektro-Branche und eine Besichtigung der Autostadt auf dem Programm. Gastgeber ist der VW-Betriebsrat. Organisiert wird die Veranstaltung von der Verwaltungsstelle Wolfsburg.

mehr...

Stadt wird Alsdorff-Gebäude kaufen

Wolfsburg: Arbeitsstelle gegen Rechts statt Neonazi-Museum

  • 02.02.2010
  • Aktuelles, Antifaschismus

Die Entscheidung der Stadt Wolfsburg vom Montag, das Gebäude des insolventen „Möbelhaus Alsdorff“ von ihrer kommunalen Tochter „Wolfsburger Struktur- und Beteiligungsgesellschaft“ (WBS) kaufen zu lassen, ist von der IG Metall Wolfsburg ausdrücklich begrüßt worden. „Damit sind die Pläne der Neonazis, hier ein sogenanntes KdF-Museum einzurichten, endgültig vereitelt“, zeigt sich der 1. Bevollmächtigte Frank Patta am heutigen Dienstag zufrieden.

mehr...