Gerd Häntze berät ehrenamtlich rund um die gesetzliche Rentenversicherung

Zum Tag der Selbstverwaltung: Ihre Rentenberatung in Wolfsburg

  • 18.05.2020
  • Aktuelles

Gerd Häntze ist ehrenamtlicher Versichertenberater für die Deutsche Rentenversicherung Bund und in Ort ein wichtiger Ansprechpartner für alle Fragen rund um die Rentenversicherung. Als „Helfer in der Nachbarschaft“ kümmert er sich um die Anliegen der Versicherten, nimmt Anträge auf und lässt beim Rentenversicherungsträger den gegenwärtigen Rentenanspruch berechnen. Engagiert berät er trotz der Ausbreitung des Coronavirus weiterhin telefonisch.

Bild: PantherMedia / Christian Jung

Gerd Häntze sorgt seit 6 Jahren in Wolfsburg für eine persönliche Verbindung der Versicherten zur Rentenversicherung. Zum heutigen Tag der Selbstverwaltung bedankt sich die Deutsche Rentenversicherung Bund für diesen persönlichen Einsatz. Bundesweit haben die rund 2.600 Versichertenberaterinnen und -berater allein im vergangenen Jahr 1,2 Millionen Versicherte beraten und über 210.000 Rentenanträge aufgenommen.

„Unsere Serviceleistungen sind für die Versicherten, Rentnerinnen und Rentner kostenfrei. Als Teil der Selbstverwaltung arbeiten wir ehrenamtlich“, sagt Gerd Häntze. „Wir werden von der Vertreterversammlung der Deutschen Rentenversicherung Bund für dieses Ehrenamt gewählt.“

Wie auch Sie zu einem „Helfer in der Nachbarschaft“ werden können, erfahren Sie unter deutsche-rentenversicherung.de/ehrenamt. Einen Versichertenberater in Ihrer Nähe finden Sie über das kostenlose Servicetelefon unter 0800 1000 48070 oder online unter www.deutsche-rentenversicherung-bund.de.

(Pressemiteilung des Deutschen Rentenversicherung Bundes)