Weihnachten mit Herz

  • 01.12.2012
  • Aktuelles, Sassenburg, Jugend

Alle Jahre wieder steht die Weihnachtszeit vor der Tür und alle Jahre wieder machen sich die Menschen in der Region Gedanken darüber, was sie ihren Liebsten zu Weihnachten schenken sollen.

Debora Aleo und Maurizio Autieri

Dabei ist vielen Menschen nicht bewusst, dass es auch in unserer Region Menschen gibt, die eher am Rande des Existenzminimums leben. Insbesondere betrifft das viele Kinder in Wolfsburg und Umgebung. Schätzungen gehen davon aus, dass über 3000 Kinder von Armut bedroht sind. Um diesen Kindern trotzdem ein schönes Weihnachtsfest zu bereiten, haben sich der Ortsjugendausschuß (OJA) der IG Metall und der Wohnbezirk Sassenburg darüber Gedanken gemacht, wie sie effektiv helfen können.

Der OJA organisiert mittlerweile schon zum fünften Mal die Aktion „Weihnachten mit Herz“. „Das hat bei uns schon Tradition“, erklärt Debora Aleo vom OJA und Maurizio Autieri ergänzt, „das es immer wieder schön ist, in die glänzenden Kinderaugen zu schauen, wenn die Geschenke ausgegeben werden.“ Im IG Metall Wohnbezirk Sassenburg hat man auch schon Erfahrung mit „Weihnachten mit Herz“. „Eine tolle Aktion“ betont Dirk Suckut, der Wohnbezirksleiter ganz stolz. Doch wie kann nun jeder ganz konkret helfen? Ganz einfach!

Wenn Sie ein Geschenk für ein Kind machen wollen, sollten Sie  folgende Tips und Regeln beachten:

Erstens: Bitte nur Dinge einpacken, die Sie mit gutem Gewissen weiter-verschenken würden.

Zweitens: Bitte keine Lebensmittel oder verderbliche Sachen einpacken.

Drittens: Vermerken sie bitte auf einem kleinen Zettel, ob das Geschenk für ein Mädchen oder Jungen geeignet ist. und

Viertens: Sie würden sich doch auch freuen, wenn das Geschenk nett eingepackt ist, oder?

Wenn sie diese Tipps beherzigen, ist das Fest für viele Kinder in der Region schon fast gesichert. In Wolfsburg können sie Ihre kleinen oder großen Pakete bei der Jugendvertretung von Volkswagen, in jedem Betriebsratsbüro und bei der IG Metall Wolfsburg abgeben. Dort werden die Geschenke gesammelt und am 17. und 19. Dezember über die Wolfsburger Tafel an die bedürftigen Kinder im Kulturzentrum am Schachtweg - Hallenbad ausgegeben. Der OJA arbeitet schon seit vielen Jahren mit der Wolfsburger Tafel zusammen und stellt somit sicher, dass die Geschenke auch bei den richtigen Kindern und Jugendlichen ankommen. Abgabeschluß in Wolfsburg ist der 10. Dezember 2012.

Auch der IG Metall Wohnbezirk Sassenburg sammelt dieses Jahr wie-der Geschenke. Auch sie möchten damit Kindern, die in finanziell schwachen Verhältnissen leben, ein schönes Weihnachtfest ermöglichen. Deshalb die Bitte, dass möglichst viele Menschen sich an dieser Aktion beteiligen. Der Wohnbezirk Sassenburg bittet um Geschenke wie z. B. Bücher, Spiele, Puppen usw.. Es muss nicht alles neu sein, auch gute gebrauchte Gegenstände sind erwünscht. Auch die Sassenburger  Geschenke sollten so verpackt sein, das man noch nachsehen kann für welche Altersgruppe und ob sie für Jungen oder Mädchen geeignet sind. Annahme der Geschenke ist am Freitag, den 7. Dezember 2012 ab 16:30 Uhr am Dorfgemeinschaftshaus in Grußendorf. Weitere Informationen bei: Dirk Sukut Tel.: 05379 / 1567

Auch der Wohnbezirk Sassenburg kooperiert mit der Gifhorner Tafel und hofft, dass „Weihnachten mit Herz“ ein genauso toller Erfolg wird, wie im letzten Jahr. Helfen sie mit, egal ob in Wolfsburg oder im Wohnbezirk Sassenburg. Glänzende Kinderaugen werden es Ihnen danken.


Drucken Drucken