Betriebsräte-Seminar

Thema Konfliktmanagement stieß auf großes Interesse

  • 02.10.2019
  • Aktuelles, Bildung

„Konflikte umgeben uns immer und überall, das gilt ganz besonders für Betriebsrätinnen und Betriebsräte.“ So beschreibt Kati Zenk, Bildungsbeauftragte der IG Metall Wolfsburg, die Motivation, erstmals ein Seminar zum Thema: „Gelassen in den Konflikt gehen“ für unsere Interessenvertreter*innen in den Betrieben zu veranstalten. Kati Zenk, Bart Weymaere und Manuel Mächler-Teleki (beide Betriebsrat Autostadt) gaben auf dem eintägigen Workshop im Gewerkschaftshaus eine Einführung in die lösungsorientierte Konfliktberatung.

Im betrieblichen Alltag führen Konflikte häufig zu Stress, Unzufriedenheit und schlechten Arbeitsergebnissen. Betriebsrät*innen stehen dabei häufig im Spannungsfeld eigener Konflikte innerhalb ihrer Gremien und ihrer beratenden Rolle in Konfliktsituationen.

Bei dem Seminar spielten Beispiele aus dem Alltag der Teilnehmenden eine große Rolle. Auf der Grundlage ihrer Schilderungen aus der Praxis konnten sie gemeinsam mit den Referent*innen Lösungsvorschläge erarbeiten und erhielten professionelle Tools, wie sie Konflikte konstruktiv begleiten können.

Der Workshop fand in Kooperation mit der Bildungsvereinigung „Arbeit und Leben“ statt. „Aufgrund der außerordentlich positiven Rückmeldungen werden wir den Workshop im nächsten Jahr wiederholen“, kündigte Kati Zenk an.