26. Juli 2014

Spiel, Spannung und ganz viel Spaß auf dem Sommerfest

  • 03.07.2014
  • Aktuelles

Wolfsburgs schönstes und größtes Familienfest findet am 26. Juli, ab 14.00 Uhr auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins am Wolfsburger Schloss statt.

Nachdem das Sommerfest im letzten Jahr am Wolfsburger Planetarium haltgemacht hatte, kehrt die IG Metall wieder zum Gelände in der Nähe des Wolfsburger Schlosses zurück.

Auch in diesem Jahr haben sich die Organisatoren wieder eine Menge einfallen lassen. Ab 14.00 Uhr startet das große Kinderfest mit vielen attraktiven Angeboten für die Kleinsten. Ob Zauberer, SoccerFive-Parcours oder Ponyreiten, für alle Geschmäcker ist etwas dabei.

Ein bisschen wie FisherZ

Die Erwachsenen kommen ab 18.30 Uhr auf ihre Kosten. Auf der großen Bühne an der Reithalle erwartet sie ein großes, buntes Musikprogramm der Extraklasse. Den Anfang machen die Lokalmatadoren von Overexposed mit harten Riffen auf der Leadgitarre.

Alte Hasen aus Braunschweig

Den zweiten Höhepunkt des Abends bildet der Auftritt von just four aus Braunschweig. Ganz alte Haudegen - die Nummern grooven schon beim Anzählen. Vierstimmiger Satzgesang und ungewöhnliche Arrangements. Und das bei unendlich vielen Songs, die jeder kennt. Huey Lewis bis Eric Clapton, Louis Prima bis Lizz Wright, Marvin Gaye bis Norah Jones. Gerne auch a cappella.

Yes We Can

ist das Motto der America-Show der BluesBrothers aus Berlin. Wer kennt sie nicht, die etwas schrägen Vögel aus den Blues Brothers-Filmen und ihre fantastische Musik, die in Bein und Hirn fährt und einem nicht auf den Sitzen hält.

Tausendmal berührt...

Er ist einer der beständigsten Musiker im deutschsprachigen Raum und denkt selbst mit sechzig noch lange nicht ans Aufhören. Seit rund drei Dekaden gehört Klaus Lage zu den erfolgreichsten und umtriebigsten Protagonisten der Rockmusikszene, selbst nach all den Jahren lässt er keine Ermüdungserscheinungen erkennen. Ein hoher Wiedererkennungswert, packende Rockrhythmen und aussagekräftige Songtexte mit fein beobachteten Geschichten aus dem Alltag, das ist und bleibt Klaus Lage. Siehe auch: Klaus Lage im Interview mit der WIR, Seite 9 (die aktuelle WIR-Ausgabe ist unten unter "Zum Thema" verlinkt).

Das große Abschluss-Feuerwerk um 23.45 Uhr bildet dann den Ausklang dieses Abends.

Wann: am 26. Juli 2014 ab 14:00 Uhr
Wo: Auf dem Gelände des Wolfsburger Reit- und Fahrvereins


Praktische Hinweise

Parken

Für alle Besucher des Sommerfestes stehen die Parkplätze am Allerpark sowie das VW- Parkhaus Ost sowie der VW-Parkplatz Kästorf kostenlos zur Verfügung. Die Zufahrt zu den Straßen rund um das Sommerfest- Gelände ist nur für die Anwohner erlaubt.

Anfahrt mit dem Bus

Wie gewohnt können die Besucher des Sommerfestes an diesem Tage alle Busse der Wolfsburger Verkehrs-GmbH (WVG) kostenfrei benutzen. Der IG Metall-Mitgliedsausweis gilt auf allen Linien der WVG als Fahrausweis.

Erste Hilfe

Sollte mal etwas passieren – der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes steht bereit. Außerdem ist während der gesamten Zeit ein Notarzt vor Ort. Außerdem sorgt die Rettungswache der Feuerwehr für Sicherheit.

Ansprechpartner

Für alle kleinen und großen Probleme sind die zahlreichen Frauen und Männer unseres Sicherheitsdienstes die Ansprechpartner. Sie helfen schnell und unkompliziert.