Aktion des IG Metall-Wohnbezirks Boldecker Land

Protest gegen Nazis: "Hier ist nur die Bratwurst braun"

  • 11.06.2013
  • Boldecker Land

An der Protestaktion gegen den Nazi-Aufmarsch am 1. Juni in Wolfsburg beteiligte sich auch der IG Metall-Wohnbezirk Boldecker Land. "Als die Anfrage bei uns ankam, war für uns im Vorstand sofort klar, dass auch wir mit einer Aktion den Rechten gegenüber treten werden", sagt der Leiter des Wohnbezirks, Heinrich Krause aus Jembke.

Die Versorgung musste sichergestellt werden. "Und damit war die Idee geboren", so Axel Passeier, "Bratwurst nach dem Motto 'Hier ist nur die Bratwurst braun' zu braten".

Gegenüber dem Gewerkschaftshaus gaben 13 Mitglieder aus dem Boldecker Land die gegrillte Bratwurst gegen eine Spende von einem Euro an die Besucher des Demokratiefestes weiter.

"Wir haben an unseren 3 Pavillons gut 2500 Bratwürste gegrillt", vermeldete Krause. "Dabei ist nach Abzug der Kosten eine Spende von 1438,37 Euro zugunsten der internationalen Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz übrig geblieben, die demnächst in Auschwitz übergeben werden soll", freuten sich die IG-Metaller aus dem Boldecker Land.