Neue Veranstaltungsreihe vom Ortsteil Mitte: "Talk im Innenhof" lädt zu Diskussionen ein

  • 01.02.2016
  • Ortsteil Mitte

Wolfsburg - Rund 40 Gäste folgten der Einladung des Wohnbezirks Ortsteil Mitte zum ersten "Talk im Innenhof" der IG Metall Wolfsburg. Die Reihe "Talk im Innenhof" soll künftig häufiger an einem Freitagabend aktuelle Themen aufgreifen. "Es können auch mehrere Themen an einem Abend mit Fachleuten diskutiert werden" , erläuterte Ortsteilleiter Rainer Staats das neue Konzept.

Zum ersten Talk haben sich die Gäste in kleinen Gruppen zusammengefunden und Listen mit Themen erstellt, die sie gern mit Externen und IG Metall-Fachreferenten diskutieren möchten: die anstehenden Tarifverhandlungen 2016 , die VW-Abgas-Affäre, Für und Wider der Flüchtlingspolitik, Industrie 4.0, die umstrittenen TTIP Geheimverhandlungen, die Situation bei Ceva Logistik und anderen Logistikunternehmen und Aktuelles aus der IG Metall Geschäftsstelle Wolfsburg. Stephan Wolf, stellvertretender VW Gesamtbetriebsrat und Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der Geschäftsstelle, standen den Gästen des ersten Abends bereits Rede und Antwort zu verschiedenen Themen.

Sitech-Betriebsratsvorsitzender Wissam Harb, Auto Vision-Betriebsrat Dirk Oppermann, VW-Migrantenvertreter Giuseppe Gianchino und VW-Vertrauensmann Sören Harms diskutierten ebenfalls mit den rund 40 Gästen, darunter viele junge Kolleginnen und Kollegen. Der gesellige Teil kam auch nicht zu kurz: Gegen einen Obolus gab es Würstchen und Getränke. Der nächste "Talk im Innenhof" ist bereits in Planung.