Halberg Guss - Pressemitteilung 29. November 2018

IG Metall begrüßt Verkaufsprozess bei Neue Halberg Guss

  • 30.11.2018
  • Aktuelles

Der Verkaufsprozess der Neue Halberg Guss GmbH an „One Square Advisors“ wird von der IG Metall begrüßt. „Das gibt endlich neue Chancen für unsere Kolleginnen und Kollegen in Saarbrücken und Leipzig“, betonen die Bezirksleiter der IG Metall, Olivier Höbel und Jörg Köhlinger.

Foto: Wolfgang Zeyen

48 Tage haben die Kolleginnen und Kollegen bei Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken im Sommer gestreikt. „Das gelingt nur mit Disziplin, hohem Organisationsgrad und großer Solidarität der breiten Öffentlichkeit. Historisch einmalig: Ein Ost- und ein West-Standort waren gemeinsam betroffen, haben sich auch in kritischen Phasen nicht spalten lassen und immer solidarisch gemeinsam gehandelt“, so Olivier Höbel, IG Metall Bezirksleiter Berlin-Brandenburg-Sachsen.

„Der Verkaufsprozess eröffnet endlich die Möglichkeiten für einen Neuanfang des Unternehmens gegenüber den Beschäftigten und gegenüber den Kunden“, sagt Jörg Köhlinger von der IG Metall-Bezirksleitung Mitte. „Gemeinsam mit der IG Metall haben sich die Halbergerinnen und Halberger gegen das Ausbluten beider Standorte zur Wehr gesetzt. Dass es nun neue Hoffnung gibt, ist ein Erfolg der entschlossenen Aktionen und unseres langen Kampfes. Unsere Forderung ist nach wie vor, unabhängig vom Eigentümer, ein valides Fortführungs- und Zukunftskonzept für die Standorte der Neue Halberg Guss in Leipzig und Saarbrücken. Bis das erreicht ist, bleibt noch einiges zu tun.“


Drucken Drucken