am 25. Oktober in Frankfurt

"Free at last" - Diskussionsveranstaltung mit Jörg Hofmann über Südafrika

  • 24.09.2018
  • Aktuelles, InterSoli

Vor 30 Jahren hat sich die IG Metall unter ihrem damaligen Vorsitzenden Franz Steinkühler mit einem 14-Punkte-Programm erfolgreich für arbeitsrechtliche Mindeststandards in den deutschen Unternehmen am Kap und gegen das unmenschliche Apartheid-Regime eingesetzt. Damals entstand mit unserer Unterstützung eine starke Gewerkschaft aller Metallarbeiter, die National Union of Metalworkers of South Africa – NUMSA.

Auf einer hochkarätig besetzten Diskussionsveranstaltung mit u.a. Jörg Hofmann und Wolfgang Lemb, wollen wir mit unseren Gästen und Kollegen, Gewerkschaftern und Betriebsräten aus Südafrika und Deutschland die historische Befreiung von der Apartheid würdigen. Und fragen: Was bedeutet der damalige Kampf heute für die transnationale Gewerkschaftspolitik? Was können wir heute gemeinsam tun, um fortdauernde Prekarisierung in Südafrika und in den globalen Lieferketten zu bekämpfen?

Die Veranstaltung am 25. Oktober 2018 im Mainforum wird unterstützt von der Frankfurter Rundschau, der Eintritt ist frei, Einlass ist ab 17 Uhr.


Drucken Drucken