Internationaler Frauentag

Einfach machen!

  • 09.03.2020
  • Aktuelles, Bildergalerie, Frauen

Zu einem mitreißenden Vortrag anlässlich des Internationalen Frauentags hat der Ortsfrauenausschuss der IG Metall Wolfsburg am 8. März 2020 ins Gewerkschaftshaus eingeladen. Das Motto lautete: Einfach. Machen! Zu Gast war die bekannte Referentin und Buchautorin Nicola Fritze.

Der Otto-Brenner-Saal im Gewerkschaftshaus war bis auf den letzten Platz besetzt

Das Thema traf offenbar einen Nerv: Die Zahl der Sitzplätze im größten Saal des Gewerkschaftshauses reichte nicht aus. Mit verblüffenden Beispielen und Mitmach-Aktionen sorgte die Referentin Nicola Fritze für zahlreiche Aha-Momente. Ihr Ziel: Den Zuhörer*innen Mut zu machen und Wege aufzuzeigen, auch außerhalb von Denkroutinen aktiv zu werden und an das eigene Entwicklungspotenzial zu glauben. Die Beteiligung der Anwesenden bei den Mitmach-Aktionen kam sehr gut an.

In ihren Begrüßungsworten wies Sandra Bollen (IG Metall Wolfsburg) auf die ungebrochene Bedeutung des Internationalen Frauentages hin: „Der Kampf für Gleichberechtigung ist für uns als Metallerinnen und Metaller von besonderer Bedeutung“, sagte sie. „Unser Ziel ist, dass wir auf betrieblicher Ebene weitere Vereinbarungen, z.B. familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und Frauenförderpläne, schaffen.“ Martina Schwarz, Vorsitzende des Ortsfrauenausschusses (OFA) der IG Metall Wolfsburg, erinnerte an die Erfolge der Frauenbewegung und forderte die Anwesenden auf: „Sagt eure Meinung, fordert eure Rechte ein, jeden Tag!“

Der Kampf um Gleichberechtigung muss weitergehen. Auch 100 Jahre nach der Einführung des Frauenwahlrechts ist z. B.  in Deutschland nur jedes zwölfte Vorstandsmitglied in börsennotierten Unternehmen eine Frau. Die IG Metall setzt sich daher für die verbindliche Durchsetzung einer Frauenquote in Führungspositionen ein.