Ausstellungseröffnung "Zwischen Erfolg und Verfolgung - Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach"

26.07.2021 | Wolfsburg - am 31. Juli 2021 wird die Ausstellung „Zwischen Erfolg und Verfolgung – Jüdische Stars im deutschen Sport bis 1933 und danach“ um 10.00 Uhr im Bildungshaus der Stadt Wolfsburg, Hugo-Junkers-Weg 5, eröffnet. Die Eröffnungsveranstaltung wird zudem online übertragen.

Die Eröffnungsveranstaltung wird online übertragen.

Wir freuen uns über viele Gäste. Bei einer Teilnahme im Bildungshaus wird eine Anmeldung empfohlen. Weitere Informationen befinden sich unten unter Dateien.

Im Rahmen der Ausstellung und im Kontext 1700 Jahre jüdisches Leben finden zudem umfassende kreative Begleitveranstaltungen statt. Es handelt sich um Aktionen für Demokratie, Kinovorstellungen, Sport mit Courage, Informations- Bildungs- und Kulturveranstaltungen. Das gesamte Vorhaben ist nur durch die umfassende Unterstützung der am Schulterschluss beteiligten Kooperationspartner möglich. Informationen können über das Onlineportal des Schulterschlusses abgerufen werden: geschlossen-weltoffen.de/aktuelles. Es handelt sich um einen lebendigen Kalender, der fortlaufend aktualisiert wird.  

Während der Eröffnungsveranstaltung setzt sich z.B. der Ortsjugendausschuss der IG Metall Wolfsburg in der Innenstadt kreativ für unsere Demokratie ein „Erinnern statt vergessen – Hinsehen statt weiterlaufen“. Am Sonntag, 01. August 2021 wird zudem um 10.00 Uhr eine antifaschistische Stadtführung angeboten. Um 15.00 Uhr am Sonntag folgt ein Theaterstück mit Schülerinnen und Schülern der Neuen Schule Wolfsburg mit dem Titel „Torschuss für Demokratie“, das der israelisch-Italienische Künstler Eyal Lerner mit Brigitta Ritter präsentieren.