CAMP KONRAD AM 10. und 11. SEPTEMBER

Aktionswochenende am Schacht Konrad

22.07.2022 | Seit vielen Jahrzehnten kämpft die AG Schacht Konrad e.V. gegen die Einlagerung von Atommüll in Schacht Konrad. Seit 30 Jahren werden immer mehr Fragen und neue Probleme zu diesem Projekt aufgeworfen, ohne das eine Überprüfung der sicherheitstechnischen Anforderungen an ein Endlager nach Stand von Wissenschaft und Technik durchgeführt wird.

Eine Überprüfung von Gutachtern aus aktueller Zeit hat ebenfalls wieder ergeben, das die Endlagersuche weiterhin nicht nach wissenschaftlichen Erkenntnissen durchgeführt wird. Vor 20 Jahren wurde offiziell durch das niedersächsische Umweltministerium der Planfeststellungsbeschluss zur Einlagerung erteilt, obwohl die entsprechenden Unterlagen aus den 80er Jahren stammen. In dieser Zeit wird unermüdlich daran gearbeitet, das der Schacht entsprechend dazu umgebaut wird.

Seit 2022 stellen wir fest, das mehr als 60 Veränderungen am ursprünglichen Plan Schacht Konrad anders gebaut wird, als genehmigt. Als Bürger*innen der Stadt, aber auch allen anderen in dieser Region ist uns wichtig zu erfahren, was in unserer Stadt geschieht und warum Steuergelder für ein schwebendes Verfahren ausgegeben werden, die durchaus anders verwendet werden könnten. Die Politik hält sich an den einmal gefassten Beschluss!

Also braucht es eine in der Breite aufgestellte Kritik und Menschen, um die erforderliche Arbeit fortzuführen. Darum wollen wir alle auffordern mit uns gemeinsam den Widerstand weiterzuführen, damit Salzgitter nicht zum Atomklo der Region wird! Dies geht uns alle an.

Schacht Konrad ist alt, marode und völlig ungeeignet, das muss in Ermangelung von sicheren Erkenntnissen zur Kenntnis genommen werden, statt den Umbau weiter voranzutreiben. Deshalb fordert unser Bündnis einen sofortigen Baustopp. Wir halten diesen Widerstand weiterhin aufrecht und möchten euch am 10. September ab 13:00 Uhr zu einem Aktionswochenende am Schacht Konrad (Camp Konrad) einladen.

  • mit inhaltlichen Themen-Workshops
  • Live-Music am Abend, guten Gesprächen, Essen und kühlen Getränken
  • mit otionaler Übernachtung (Hinweise dazu im Flyer beachten)
  • Ausklang mit Frühstück am 11. September

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahmen. Wir bitten um Anmeldung um die Organisation zu erleichtern.