AngestelltenForum am 29. August

Agile Arbeit – Wie ’Gute Arbeit’ gestalten?

  • 10.08.2018
  • Aktuelles, Angestellte

In Zeiten von Digitalisierung, zunehmender Komplexität und schnelleren Arbeitsprozessen setzen Unternehmen verstärkt auf moderne Arbeitsorganisationsformen und Arbeitsmethoden wie agiles Arbeiten.

Agile Methoden betreffen im Kern die Entwicklungsprozesse und darüber hinaus die Rahmenbedingungen und Abläufe der gesamten Organisation.

Wo agil gearbeitet wird, ändert sich die Art zu führen und zu arbeiten. Sich selbst organisierende Projekt-Teams und flexible Plananpassungen sind Bausteine, um die bisherige Organisation ‚wendiger’ zu machen.

Wenn es für die Beschäftigten darum geht, ’Gute Arbeit’ in der digitalen Arbeitswelt zu verankern, ist über die Gestaltung agiler Arbeit zu sprechen. Teams benötigen z.B. entsprechende Ressourcen, Qualifikationen und Entscheidungshoheit.

Innerhalb der Themenreihe ’Agiles Arbeiten’ werden wir in dieser Veranstaltung mit Arbeitnehmervertreter(inne)n über den Einsatz von agilen Arbeitsmethoden und den praktischen Erfahrungen z.B. bei John Deere sprechen und mit ihnen über bisher bestehende Vereinbarungen und möglichen Regelungsbedarf diskutieren.

Wir freuen uns, dass die Zweite Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner (Frankfurt), ihre Teilnahme für diese Veranstaltung zugesagt hat. Auch freuen wir uns, dass Alexander Niessen, stellvertr. Betriebsratsvorsitzender von John Deere, Kaiserslautern und Christoph Harland-Juhl, Fachreferent Gesamtbetriebsrat Volkswagen an der Diskussion teilnehmen.

26. AngestelltenForum
am 29.08.2018 um: 17:30 Uhr
im Otto-Brenner-Saal der IG Metall Wolfsburg
Siegfried-Ehlers-Str. 2, 38440 Wolfsburg

Zur Online-Anmeldung


Drucken Drucken