Einladung

After Work Party am Donnerstag, 22. November von 18 - 23 Uhr

  • 13.11.2018
  • Aktuelles, Video

Die IG Metall Wolfsburg lädt zur 13. After Work Party ein. Das Gewerkschaftshaus wird am Donnerstag, 22. November in der Zeit von 18 bis 23 Uhr, wieder einmal in Partystimmung verfallen.

Eindrücke von der After-Work-Party am 24.11.2016 als Video bei YouTube

Mit dabei ist DJ Scott Bells. An den Plattentellern - wie bewährt - wird Bells quer durch alle Genres Musik auflegen und auf die Wünsche der Partygänger eingehen.

Die Cafébar Superleggera schenkt winterliche Cocktails aus - ob mit oder ohne Alkohol. Rafael Kisiala, Geschäftsführer des Superleggera, erklärt: "Aufgrund der der Einnahmen auf der vergangenen After Work Party konnten wir 500 Euro an das Zentrum für Demokratische Bildung in Wolfsburg spenden, welches in der Bildungsarbeit wertvolle Aufklärung zum Thema Rechtspopulismus leistet. Auf der kommenden Party im Gewerkschaftshaus soll ein Teil aus dem Verkauf unserer Getränke der Heinrich-Nordhoff-Gesamtschule zugutekommen, die mit einer Schülergruppe nach Oświęcim reist, um dort die Vernichtungslager der Nationalsozialisten zu besuchen.“

Hartwig Erb, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Wolfsburg, freut sich sehr über das Spendenvorhaben, auch weil sich die IG Metall stark in der AntiFa-Arbeit engagiert: „Es ist wichtig Schülerinnen und Schülern aufzuzeigen, wohin Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit in der Vergangenheit geführt haben. Dies ist nur möglich, indem man ihnen mit Auschwitz den traurigsten Ort der Menschheit zeigt und dafür braucht es eben solche Studienreisen mit Pädagogen, die sich engagieren. Wenn unsere After Work Patys am Ende auch noch dazu beitragen, diese sozialen Projekte zu fördern, dann ist das eine gute Sache.“