WBZ Helmstedt

500-Euro-Spende an "Tagestreff Meilenstein" überreicht

  • 30.06.2011
  • Helmstedt

In diesem Jahr ist es der IG Metall-Wohnbezirksleitung Helmstedt gelungen, das Ergebnis vom letzten Jahr zu toppen und ihrem sozialem Partner, dem "Tagestreff Meilenstein" die Summe von 500 Euro zu spenden.

Diese ansehnliche Spende kam dadurch zusammen, dass Werbegeschenke und Giveaways der IG Metall bei der Maikundgebung in Helmstedt gegen Spenden ausgegeben wurden. Ein besonderer "Renner" dabei waren übrigens die Schutzengel, die auch im Nachgang, speziell im Fertigungsbereich 2 noch nachgefragt wurden.

Am 26.06.2011 schließlich erfolgte, im Rahmen einer Mitfliederversammlung die Übergabe an den Diplom-Sozialarbeiter Alfred Blankenburg. Bei Kaffee und  Keksen wurde den IG Metall-Mitgliedern von Blankenburg die Arbeit des Meilensteins vorgestellt. Glaubten die meisten, das eine solche Institution hauptsächlich männliche Obdachlose betreut, so hat sich das in den letzten Jahren durch die verschlechterte Sozialgesetzgebung total verändert. Hartz IV-Empfänger und -Empfängerinnen, Ein-Euro-Jobber und verarmte Rentner stellen mittlerweile das Gros der Menschen, die eine günstige Mahlzeit, einen warmen Sitzplatz oder Hilfe bei Behördengängen benötigen.

Alfred Blankenburg versucht dabei, mit sehr viel Engagement, diese betroffen Menschen aus ihren Nischen herauszuholen und die Arbeit des "Meilensteins" in die Öffentlichkeit zu tragen. Am 1. Mai und etwas später, bei der Veranstaltung "Helmstedt spielt fair!" waren er und einige der Betroffenen mit einem Informationsstand zugegen, um ihre, leider ausgesprochen wichtige Arbeit, vorzustellen.

Der IG Metall-Wohnbezirksleiter Lutz-Rüdiger Schlünz zeigte sich sichtlich erfreut, als er sah, wie sinnvoll die Spenden beim "Meilenstein" genutzt werden.


Open survey