Wir gratulieren!

20 Jahre junge Autostadt - mit den Autos groß geworden

  • 02.06.2020
  • Aktuelles, Autostadt GmbH

Die Autostadt ist das schöne Wohnzimmer der Wolfsburger. Sie hat sich zu einem der beliebtesten Treffpunkte in der Region - am Abend oder am Wochenende entwickelt. Und das nunmehr seit zwei Jahrzehnten. Im Sommer wie im Winter lockt das Programm aber auch zahlreiche Besucher aus ganz Deutschland an. Und nicht zuletzt ist die Autostadt das Schaufenster des Volkswagen-Konzerns. Tausende von Volkswagen-Kunden holen hier ihren Neuwagen ab. Und das ist mehr als nur die Schlüsselübergabe. Oftmals ist das die Vermittlung der Technik und der Bedienung - und nicht zuletzt für viele auch ein besonders emotionales Erlebnis. Viele sagen – nicht nur in der Werbung für das Auto – sie holen ihr neues Familienmitglied ab.

Ricarda Bier

Ricarda Bier

Als Arbeitgeber mit über 1.000 Beschäftigten ist die Autostadteiner der größeren Arbeitgeber, übrigens mit vielen unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Es gibt nur wenige Unternehmen, die so vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten bieten: Von Bäckerei, über Verkaufstätigkeit in Shops, im Restaurant oder in der Auslieferung von Autos. Das erfordert natürlich eine hohe Kompetenz und Qualifikation der Mitarbeiter und seit knapp 20 Jahren eben einen beständigen Wandlungs- und Entwicklungsprozess. Die Autostadt ist Teil der moderne Erlebnis- und Dienstleistungswelt.

„Für diese Anforderungen an die Autostadt gibt es einen passgenauen Tarifvertrag der IG Metall, wie im Übrigen für andere Mitglieder der Volkswagenfamilie. Maßstab für die Gestaltung der Arbeitsbedingungen sind die Standards bei Volkswagen. Dafür sorgen die Mitglieder der IG Metall in ihrer IG Metall Wolfsburg“, so Ricarda Bier, Bevollmächtigte und Geschäftsführerin der IG Metall Wolfsburg. Deshalb – mit diesen guten Tarifverträgen - profitieren auch die Beschäftigten in der Autostadt wie alle anderen vom guten Tarifergebnis zur Altersvorsorge oder auch die Regelung zur freien Zeit für die Pflege von Angehörigen oder zur Kinderbetreuung. Die Kolleginnen und Kollegen sind ein selbstverständlicher Teil der Volkswagen-Familie.  Deshalb haben sie ebenso selbstverständlich einen Tarifvertrag der IG Metall und werden von der IG Metall Wolfsburg unterstützt. Gemeinsamkeit macht stark. Dazu gehört auch der Grundsatz „Ein Betrieb – eine Gewerkschaft“. Die Belange der Beschäftigten der Autostadt haben so die gleiche Bedeutung wie die ihrer Kolleginnen bei Volkswagen.

Deswegen kann man Wolfsburg und seinen Menschen zur Autostadt und natürlich der Autostadt selbst nur zu seinem 20. Geburtstag gratulieren und sich auf weitere wunderschöne gemeinsame Jahre freuen.