Portrait

Für die Menschen mit Herz und Verstand

Die IG Metall in der Gemeinde Sassenburg ist ein fester Bestandteil des täglichen Lebens geworden - mit Diskussionsangeboten, Bildungsurlauben und gesellschaftlichen Ereignissen wie dem Adventsbasar.

Zum Wohnbezirk Sassenburg gehören die Orte Dannenbüttel, Grußendorf, Neudorf-Platendorf, Triangel, Stüde und Westerbeck mit zusammen 12.344 EinwohnerInnen (Stand: Dez. 2015). Viele davon arbeiten oder haben gearbeitet bei VW, Conti-Teves oder anderen Betrieben der Metall- und Holzindustrie.

Der IG Metall-Wohnbezirk Sassenburg kümmert sich künftig verstärkt auch um kommunale Themen. Einige Ideen sind bei den Mitgliederversammlungen besprochen worden und werden nun weiter verfolgt.

Die Landstraße 289 durch Westerbeck und Grußendorf ist - insbesondere bei Stau auf der A2, aber auch durch Schwerlastverkehr der Holzindustrie, eine arge Gefährdung für die Menschen. Verkehrsberuhigung ist erforderlich.

Zur Verkehrssicherheit gehört ein gutes Radwegenetz. Vorrangig geht es um den Radweg zwischen Westerbeck und Grußendorf, aber auch um den zwischen Grußendorf und Bokensdorf. Und es geht um die Pflege der vorhandenen Rad- und Fußwege, um die es nicht zum Besten bestellt ist.

Weiteres Anliegen der IG Metall in Sassenburg ist die bessere Vereinbarung von Beruf und Familie durch Ganztagsangebote in Kindergarten und Schule, durch sozialpädagogisch begleitete Angebote für Jugendliche und bessere Einkaufmöglichkeiten in der Gemeinde.

"Lebensqualität entscheidet sich eben nicht nur bei und durch Arbeit, sondern vor allem durch Zusammenleben in der Gemeinde", so die Auffassung der Sassenburger Metaller.

Sassenburg - eine Gemeinde am Rande der Lüneburger Heide

Nach einer vermutlich in karolingischer Zeit unweit von Westerbeck an der Aller gelegenen Fluchtburg der Sachsen, der "Sassenburg" benannt, ist die aus den sechs Dörfern Dannenbüttel, Grußendorf, Neudorf-Platendorf, Stüde, Triangel und Westerbeck zusammengeschlossene Gemeinde wegen ihrer landschaftlich so reizvollen Umgebung ein beliebtes Ausflugsziel.

Die Gemeinde...

  • liegt in der Nähe von 2 Städten,

    • Gifhorn - ~ 8 km
    • und der Volkswagenstadt Wolfsburg - ~ 20 km

  • hat 12.344 Einwohner (Stand: Dez. 2015) - bestehend aus den Ortschaften:

    • Dannenbüttel - 1728 Einwohner
    • Grußendorf - 2061 Einwohner
    • Neudorf-Platendorf - 2760 Einwohner
    • Stüde - 1235 Einwohner
    • Triangel - 2124 Einwohner
    • Westerbeck - 2436 Einwohner

Das spricht für uns: Die noch junge Gemeinde, gelegen am Rande der Lüneburger Heide zwischen den Städten Gifhorn und Wolfsburg, ist vorwiegend von land- und forstwirtschaftlichen Flächen umgeben. Wald und Heide, Moorflächen, Wasserläufe und ausgedehnte Wanderwege laden jederman zur Erholung ein. Besonderer Anziehungspunkt ist das in der Ortschaft Stüde gelegene "Erholungszentrum Bernsteinsee". Unmittelbar am Elbe-Seitenkanal liegt der von Wäldern umgebene 10 ha große kristallklare See mit einem herrlich weißsandigen Badestrand. Im parkähnlich angelegten Feriengelände befinden sich Caravan-Jahresplätze, Mobilheim- und Ferienheimgrundstücke sowie ein Hotel und ein Motel mit urgemütlichen Blockhäusern.

Die Ortschaft Neudorf-Platendorf, heute noch als Moorsiedlung bekannt, weist die längste gerade Ortsdurchfahrt ganz Niedersachsens auf. Hier ist noch heute das Zuschauen beim Torfabbau im "Großen Moor" äußerst interessant, vor allem, weil es nur noch selten so unmittelbar beobachtet werden kann.


Drucken Drucken