Führung im Institut Heidersberger: Heinrich Heidersberger und Volkswagen

  • 15.03.2018
  • Aktuelles, Kultur

Wolfsburg - Von Heinrich Heidersberger kennt man das beeindruckende schwarzweiß Bild des Kraftwerks der Volkswagen AG am Mittellandkanal von 1971. Dass er in den 1950er und 1960er Jahren, bevor Volkswagen eine eigene Fotografie Abteilung einrichtete, bereits für Volkswagen in der Produktion, in der Entwicklung und für die Werbeabteilung fotografierte ist nicht so bekannt. Darüber erzählt Bernd Rodrian, der Leiter des Institut Heidersberger in einer Führung durch das Werk des Fotografen.

  • Dienstag, 17. April 2018 um 16 Uhr im Institut Heidersberger
  • Treffpunkt: 15:45 Uhr im Innenhof des Schlosses, Schloßstr. 8, 38448 Wolfsburg
  • Die Plätze für die Museumsführung sind alle belegt. Der Termin ist ausgebucht. Zur Aufnahme in die Warteliste bitte Mail an gabriele.friedrich(at)igmetall.de .  

Die berühmten Fotografien von Heinrich Heidersberger sind beliebt - wohl, weil sie die Identität und häufig verkannte Schönheit der Stadt Wolfsburg ins Bild bannen. Und so sollen sie für die Wolfsburger sichtbar sein: Noch im Frühjahr sollen seine Bilder im Schachtwerk-Tunnel ausgetauscht werden. "Dann werden andere Fotografien zu sehen sein - auch möglicherweise weniger bekannte", verrät Rodrian. Hierzu wird die IG Metall Wolfsburg ebenfalls Führungen anbieten mit einer anschließenden Einkehr in die Tunnelschenke. Die Termine zur Tunnelführung sind demnächst auf der Internetseite der IG Metall Wolfsburg einsehbar.

 



Drucken Drucken