Besuch von mexikanischen Kollegen im April 2007: "Arbeiterrechte sind Menschenrechte"

Mexiko: Nach Streik entlassen

Stephan Krull und Harald Oelmann, zwei IG Metaller aus Wolfsburg, haben sich bei einer Studienreise durch Mexiko u.a. über die Situation der Beschäftigten in der dortigen Zulieferindustrie informiert.

In San Luis Potosi wurden sie damit konfrontiert, dass aus einem Betrieb des Reifenherstellers Continental vier Arbeiter nach einem legalen Streik fristlos entlassen worden sind. Nach Überzeugung der Gewerkschaft handelt es sich dabei ausschließlich um den Versuch, die Belegschaft einzuschüchtern und Angst zu verbreiten.

Vom 21. bis 29. April 2007 waren die betroffenen Kollegen aus San Luis Potosi in Deutschland, um über ihre Situation zu berichten. Der InterSoli-Arbeitskreis Mexiko der IG Metall Wolfsburg hatte die mexikanischen Gewerkschafter am 26. April auch zu einem Besuch nach Wolfsburg eingeladen (siehe Fotos unten).

Besuch von mexikanischen Kollegen am 26. April 2007
Besuch von mexikanischen Kollegen am 26. April 2007
Besuch von mexikanischen Kollegen am 26. April 2007

Drucken Drucken
 

Gruppen/Gremien

Termine

Alle Termine
alle anzeigen